26 Januar 2009 ~ 0 Kommentare

Social Bookmarking: "Bank-Marketing" – neue Gruppe bei Mister Wong

Was machen Sie, wenn Sie beim surfen auf eine wirklich interessante Webseite treffen? Wenn Sie den Internet Explorer als Browser benutzen, speichern Sie diese Seite wahrscheinlich als “Favoriten” ab (Internet Explorer) oder Sie setzen ein “Lesezeichen” (Firefox).  So können Sie die Seite zu einem anderen Zeitpunkt leicht wiederfinden.

Update: der ehemalige Bookmarkingdienst Mister Wong steht nicht mehr zur Verfügung.

Aber wie finden Sie eigentlich interessante Webseiten zu Ihren Themen? Das ist doch klar, werden Sie sagen – über Google natürlich! Stimmt, nur führt eine Suchanfrage nicht immer sofort zu den gewünschten Resultaten. Gerade bei Recherchen zu Fachthemen muss man sich erst an die richtige Suchphrase “herantasten”. Dabei ist die gesuchte Information dann auch nicht immer auf der ersten Ergebnisseite zu finden, sondern vielleicht erst auf Seite 10 oder 15. Bis dahin bleibt es Ihnen überlassen, die Informationen zu filtern und unwichtige von wichtigen Infos zu unterscheiden. Ein themenbezogenes Lesezeichen oder ein Favorit muss also manchmal im warsten Sinne des Wortes ganz schön “erarbeitet werden”.

Eine Alternative für die Suche nach themenrelevanten Webseiten sind sog. Social Bookmark-Dienste. User speichern dort Lesezeichen, kommentieren diese und versehen sie mit Schlagwörtern (engl. Tags). Diese Lesezeichen sind in den allermeisten Fällen öffentlich. Die User gewähren also Einblick in die eigenen Internet-Lesezeichen, sofern diese nicht als privat gekennzeichnet wurden. Damit teilen sie ihre Bookmarks mit anderen Usern. Der Vorteil: durch die kombinierte Eingabe von Schlagwörtern finden Sie in der eigenen Suchmaschine sehr schnell themenverwandte Lesezeichen. Die Kommentare verschaffen einem noch zusätzlich Informationen über die Wertigkeit des Links. Und ganz nebenbei sind Ihre Bookmarks damit auch portabel geworden. Insbesondere wenn mehrere Rechner im Einsatz sind (Desktop, Notebook) wird diese zentrale Lesezeichen-Verwaltung zu einer großen Hilfe.

Möglich ist auch der Zusammenschluß von themenverwandten Usern zu einer Lesezeichen-Gruppe. So erhalten Gruppenmitglieder noch schneller Webseiten-Empfehlungen, z.B. in dem sie die Bookmarks der anderen Gruppenmitglieder als RSS-Feed beziehen.

Grund genug für mich, eine eigene Gruppe zum Thema “Bank-Marketing” bei dem bekanntesten deutschsprachigen Social-Bookmark-Dienst, Mister-Wong, aufzumachen. Naheliegenderweise heisst die Gruppe auch “Bank-Marketing” und richtet sich an all diejenigen, die sich mit dem Marketing von Kreditinstituten in irgendeiner Form beschäftigen. Hier sollen Sie künftig nützliche Links zu Blogbeiträgen, Fachartikeln, Studien, Interviews u. Webseiten von Dienstleistern aus dem Bankenumfeld finden.

Der Beitritt zur Gruppe erfolgt völlig zwanglos mit einem Klick auf die Gruppe. Vorher ist eine Registrierung bei Mister Wong nötig. Hierzu braucht es nicht mehr als die Eingabe einer gültigen E-Mail-Adresse. Bereits im Browser gespeicherte Lesezeichen können leicht in Mister Wong importiert werden. 

Die Gruppe “Bank-Marketing” erreichen Sie über diesen Link:
http://www.mister-wong.de/groups/Bank-Marketing/

Finden und teilen Sie Ihre Bookmarks mit anderen Bank-Marketern!
Ich freue mich über jeden Besuch und natürlich über interessante Links.

Ähnliche Artikel:


Autor:  Thomas Hönscheid berät und unterstützt Finanzdienstleister bei der Neukundengewinnung über das Internet. Bis vor kurzem leitete er das Marketing der OnVista Bank und des Finanzportals OnVista.de. Bei einer großen Genossenschaftsbank war er für klassisches Marketing und Website-Management verantwortlich.


Kommentar hinterlassen